• sl08.jpg
  • sl02.jpg
  • sl18.jpg
  • sl11.jpg
  • sl15.jpg
  • sl16.jpg
  • sl01.jpg
  • sl04.jpg
  • sl10.jpg
  • sl13.jpg
  • sl07.jpg
  • sl14.jpg
  • sl03.jpg
  • sl09.jpg
  • sl06.jpg
  • sl12.jpg
  • sl19.jpg
  • sl05.jpg
  • sl17.jpg

Besuchen Sie uns auch auf:

social facebook box blueAustrian Strongman Federation

Pölvenfest - Daniel Mühlberger siegt!

Ein Wochenende voller grandioser Premieren. Am vergangenen Wochenende fand das erste Häringer Pölvenfest und in diesem Zuge auch der erste Wettkampf der Austrian Strongman Federation. Einen besseren Start hätte sich der Organisator des Pölvenfestes, Max Egger, Kulturausschuss Bad Häring, und Veranstalter des Strongman-Wettkampfes, Martin Wildauer, nicht wünschen können.

poelvenfest 4

Wir lassen Revue passieren. 21 Athleten aus 4 Nationen (Deutschland, Österreich, Italien und Schweiz) gingen an den Start um sich in 5 Disziplinen zu messen - Und wir haben nicht zu viel versprochen. Athleten, die erst vor kurzem mit dem Strongman-Sport angefangen haben mit einem Körpergewicht von knapp 70 kg bis hin zu Hünen mit 140 kg und knapp 2 Metern Größe haben sich miteinander einen harten Kampf um den Titel „Pölvenfest-Champion“ geliefert.

Kurz nach 16 Uhr ging das Spektakel los und die Athleten mussten sich im Arm over Arm beweisen. Dabei musste die Athleten ein Auto, beladen mit 2 Kurzhanteln je 65 kg und 2 Mann an Board 20 m bergauf ziehen - Gesamtgewicht von ca. 1150 kg. Keine leichte Aufgabe, da selbst das Seil 40 mm im Durchmesser misst und dadurch nicht nur die Rücken- und Beinkraft, sondern auch die Handkraft enorm beansprucht wurde. Ein weiterer Unterschied bestand darin, dass die Athleten blitzartig nachgreifen mussten, damit das Auto nicht zum Stillstand kommt oder gar zurück rollt. In dieser Disziplin konnte sich ein absoluter Newcomer mit knapp 130 kg an die Spitze setzen und selbst erfahrenere Athleten hinter sich lassen. Der Überraschungssieger des Arm over Arms war Chrstioph Bauernhofer mit 25,11 sec, dicht gefolgt von Daniel Mühlberger 25,40 sec und in dritter Position war unser Gast aus Deutschland, Maier Reinhard mit 27,52 sec.

poelvenfest 17

Bei der 2. Disziplin, dem Overhead-Medley, wurde die Schulterkraft der Athleten abgefragt. Mehrere Gegenstände mit unterschiedlichen Gewichten und Formen wurden über den Kopf gedrückt. Begonnen wurde mit einem 70 kg Fass, anschließend ein 80 kg Fass und an dritter Stelle eine 65 kg schwere Kurzhantel, die mit nur einer Hand von der Schulter über den Kopf gestemmt werden musste. Bei dieser speziellen und herausfordernden Aufgabe bissen sich einige Athleten die Zähne aus und mussten sich mit 2 Fässern zufrieden geben. Die besten absolvierten danach noch mit einem 100 kg schwerem Metallrohr, auch Baumstamm genannt, Wiederholungen von der Brust. Reinhard Maier absolvierte das gesamte Overhead-Medley mit Bravur und legte eine uneinholbare Marke mit 6 Wiederholungen vor. Die Sensation in diesem Event war mit Sicherheit Andreas Wiesinger, der mit nur 92 kg die „bis 90 kg Gewichtsklasse“ nur knapp verpasste, aber den deutlich schwereren Burschen mit 5 Wiederholungen im Baumstamm eine Denkaufgabe gab. Der Favorit Mühlberger musste sich hier mit dem 3. Platz geschlagen geben. Ebenfalls erstaunliche Leistungen zeigten Andreas Bugl (bis 90 kg Körpergewicht) und Matthias Gmoser - beide schafften 3 Wiederholungen beim Baumstamm.

poelvenfest 16

Ein Highlight des Wettkampfes war der Farmer’s Walk. Die neuen Koffer der Austrian Strongman Federation feierten ihr Debüt und der ein oder andere Athlet staunte nicht schlecht, als er die brachialen Holzkoffer zum ersten Mal sah und ausprobierte. 105 kg pro Seite macht 210 kg insgesamt, mussten bergauf 40 m getragen werden - die schnellste Zeit siegte. Daniel Mühlberger zeigte seine beste Form und „flog“ mit einer Zeit von 15,12 sec über die Strecke von 40 m. Die zweitbeste Zeit hatte Reinhard Maier mit 17,12 sec und nur einen Wimpernschlag langsamer war Markus Tischler mit 17,41 sec.

poelvenfest 1

In der Pause konnten sich die Zuschauer die weiteren Highlights des Pölvenfestes ansehen - darunter der ARBÖ Aufprall- und Mopedsimulator, die Traktor-Oldtimer-Ausstellung, die Hüpfburg und der Einmarsch und das Standkonzert der Musikkapelle Bad Häring.

Anschließend starteten die Athleten mit einer traditionellen Disziplin im Strongman - dem Car Deadlift. Dabei muss ein Auto auf einem Gestell so oft wie möglich hochgehoben werden. Das Gewicht wurde mit einer Waage gewogen und betrug exakt 270 kg im untersten Punkt der Bewegung. Einige Athleten schien dies aber wenig zu beeindrucken, da die meisten über 10 Wiederholungen in 60 sec Zeitlimit gehoben haben. Allen voran Andreas Wiesinger, der zwar einer der leichtesten Athleten am Wettkampf war, aber die Disziplin mit unglaublichen 22 Wiederholungen für sich entscheiden konnte. Der um 50 kg schwerere Athlet und Favorit konnte die Marke nicht überbieten, blieb aber mit 21 Stück auf den zweiten Platz. Anscheinend ist das Auto-Kreuzheben eine Paradedisziplin der leichteren Athleten, den mit 20 Wiederholungen, konnte sich Alex Bugl souverän den dritten Platz sichern. Leicht abgeschlagen mit 18 Wiederholungen überzeugte Lukas Schwaiger, der erst im April 2015 sein Debüt im Strongman gegeben hat.

poelvenfest 12

Die alles entscheidende Disziplin und die letzten Punkte brachte den Athleten das Loading. Ein 70 und ein 80 kg schweres Fass mussten 10 Meter weit getragen und auf einen Anhänger geladen werden. Um das Loading erfolgreich zu beenden, musste als letzter Gegenstand ein Sandsack mit einem Gewicht von 100 kg auf den Anhänger geladen werden. Hier konnte sich der führende der Deutschen Strongman-Liga (G.F.S.A) Reinhard Maier mit 21,28 sec vor Mühlberger Daniel, 21,65 sec, und Christoph Bauernhofer mit 22,38 sec schieben.

Der Sieger stand also fest: Daniel Mühlberger

Die Plätze unterschieden sich teils nur um einen Punkt und daran erkennt man, wie hochkarätig und stark das Starterfeld war.

 

Gesamtplatzierungen

1. Platz: Daniel Mühlberger
2. Platz: Reinhard Maier
3. Platz: Christoph Bauernhofer

4. Platz: Matthias Gmoser
5. Platz: Lukas Schwaiger
6. Platz: Andreas Wiesinger
7. Platz: Alexander Bugl
8. Platz: Markus Tischler
9. Platz: Stefan Weizenwieser
10. Platz: Christian Binder
11. Platz: Alfred Wimmer
12. Platz: Thomas Hofer
13. Platz: Franz Huemer
14. Platz: Andreas Schober
15. Platz: Werner Salutt
16. Platz: Andreas Cahannes
17. Platz: Maximilian Ernst
18. Platz: Fabian Schwaiger
19. Platz: Michael Mauthner
20. Platz: Robert Wroclawski
21. Platz: Peter Glitzner

Platzierungen bis 90 kg
1. Platz: Alexander Bugl
2. Platz: Fabian Schwaiger
3. Platz: Robert Wroclawski
4. Platz: Peter Glitzner

Platzierungen bis 105 kg
1. Platz: Lukas Schwaiger
2. Platz: Andreas Wiesinger
3. Platz: Stefan Weizenwieser
4. Platz: Thomas Hofer
5. Platz: Andreas Schober
6. Platz: Maximilian Ernst

 Einzeldisziplin-Ergebnisliste

Downloads | Ergebnisliste Pölvenfest vom 08.08.2015 Ergebnisliste Pölvenfest am 08.08.2015 als *.pdf zum Download und Ausdruck (Download-Link 

poelvenfest 7

 

Sponsoren und Partner

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren und Partner, die diesen Wettkampf erst ermöglichten!

Logo bad haring webLogo ascher webLogo Kurzentrum webLogo SPZ Zement webLogo fit body shop webRaiffeisenbank bad haring web 

 

Schöner Beitrag von Tirol-TV (ab 7:43 min)

 

Impressionen vom Pölvenfest - Austria Cup

Fotos von Strongman Rage Photography - Aryn Lockhart

Weitere Fotos von Lisa Bauer und Cornelia Kaiser

Mehr Fotos findet Ihr auf der Facebookseite von Strongman Rage Photography.

AUSTRIAN SUMMER GIANT 2017
(AUSTRIA'S STRONGEST MAN 2017)
MARTIN WILDAUER
Giant2017

G.F.S.A.

gfsa klein

Besuchen Sie auch

PowerLifting.at 1000px komprimiert

A.S.F. - Team Wear

Strongman Rage | A.S.F. - Team Wear

Sport Enzinger

Sport Enzinger 1000px komprimiert

Back to Top