• sl01.jpg
  • sl03.jpg
  • sl14.jpg
  • sl04.jpg
  • sl19.jpg
  • sl08.jpg
  • sl15.jpg
  • sl18.jpg
  • sl12.jpg
  • sl02.jpg
  • sl16.jpg
  • sl05.jpg
  • sl13.jpg
  • sl07.jpg
  • sl17.jpg
  • sl09.jpg
  • sl06.jpg
  • sl10.jpg
  • sl11.jpg

Besuchen Sie uns auch auf:

social facebook box blueAustrian Strongman Federation

ERFOLGREICHES STRONGMAN-DEBÜT IN BRUCK - KNOLL GEWINNT!

Zum ersten Mal durfte der Strongmansport mit der Austrian Strongman Federation Einzug in Bruck an der Leitha halten und dies ist ganz alleine dem Lokalmatador Alfred Wimmer zu verdanken, der einen außerordentlich guten Job geleistet hat. Ein perfekt organisierter Wettkampf mit hunderten begeisterten Zuschauern, die bei 30 Grad die Athleten anfeuerten und zu Höchstleistungen motivierten. Alfred nahm nicht nur als Organisator am Wettkampfgeschehen teil sondern startete ebenfalls als Athlet und konnte mit einem ausgezeichneten Platz und starken Leistungen überzeugen. Hut ab vor dieser großen Leistung! Das Wettkampfdebüt in Bruck war ebenso das Finale der 2. Liga und wurde somit für die Zuschauer, aber auch Athleten zum spannenden Kampf zwischen Wettkampf- und Jahresplatzierungen. Am Ende wurde der „Austria Cup Champion“ gekürt, der die gesamte Saison in der 2. Liga der A.S.F. gewinnen konnte. Die Top 12 der nahmen am Wettkampf in Bruck teil und kämpften um die letzten Punkte für die Jahreswertung und den möglichen Aufstieg in die erste Liga.

Brukcer Strongman Cup 460

Bei 30 Grad und direktem Sonnenschein war der Wettkampf eine besondere Herausforderung an Kondition und Kreislauf, das musste der ein oder andere Athlet am eigenen Leib erfahren.

Die erste Disziplin war der Farmer’s Walk mit 120 kg pro Seite für 40 Metern ohne Wende. Hier sah man nach der Disziplin schon die eine oder andere Hand der Athleten aufgerissen, da die gerändelten Koffer auf diese Strecke sehr in die Handkraft gehen. Lässt die Handkraft nach, kann es passieren, dass der Metallgriff einem die Haut von der Handinnenfläche zieht. Die Zeiten lagen bei den Top 6 in dieser Disziplin sehr knapp zusammen, jedoch konnte sich Ronald Knoll als klarer Favorit mit 16,79 sec den Sieg holen, gefolgt von Schwaiger, der mit 18,49 sec vor Matthias Gmoser mit 19,72 sec lag.

Brukcer Strongman Cup 029

Truck Pull war als nächste Disziplin an der Reihe. Der Brucker Hauptplatz wurde erst vor kurzem erneuert und somit war der Boden sehr glatt und erschwerte für einige Athleten den 9 Tonnen Truck zu ziehen. Der LKW musste 20 Meter gezogen werden und mit der Hand durfte auf der Markierung abgeklatscht werden - die Zeit war ausschlaggebend. Während sich die leichteren Athleten und Athleten mit schlechtem Schuhwerk schwer taten und an den 20 Metern scheiterten, schafften es die Besten unter einer Zeit von 40 sec. Der dritte Platz ging an den Tiroler Daxgabler Christian mit einer Zeit von 38,32 sec. Geringfügig schneller war unser Newcomer Peter Reinthaler der fast den ersten Disziplinen-Sieg bei seinem ersten Wettkampf mit nach Hause nahm, wäre da nicht Ronald Knoll gewesen. Knoll zog den LKW in nur 27,11 sec und war um satte 10 sec schneller wie der 2. Platzierte. Eine sensationelle Leistung!

Brukcer Strongman Cup 102

Der Car-Deadlift wurde als 3. Disziplin gewählt. Die Athleten mussten ein Auto mit 1.5 Tonnen so oft wie möglich innerhalb von 60 sec mittels eines Gestells vom Boden hochheben. Auf den Griffen waren genau 300 kg, gemessen mit einer Plattformwaage und somit ein ordentliches Gewicht für die Athleten der Austrian Strongman Federation. Der Favorit in dieser Disziplin war der Tiroler Lukas Schwaiger, der von Christoph Wilfing geschlagen wurde. Christoph Wilfing sicherte sich somit seinen 1. Disziplinensieg bei seinem 2. Wettkampf mit 14 Wiederholungen in 60 sec. Auf Platz 2 und 3 lagen Knoll und Schwaiger mit jeweils 13 Wiederholungen.

Brukcer Strongman Cup 202

In Bruck an der Leitha wurde das Overhead-Medley als 4. Disziplin gewählt. Hierbei muss nicht ein Objekt mehrmals vom Boden umgesetzt und über Kopf gedrückt werden, sondern verschiedene und mehrere Objekte nacheinander. Das Medley bestand aus einem 70 und 80 kg Bierfass, einem 95 kg schweren Baumstamm und einer Riesen-Kurzhantel mit 60 kg. Die Kurzhantel konnte so oft wie möglich innerhalb des Zeitlimits von 75 sec umgesetzt und mit einer Hand gedrückt werden. Mehr Wiederholungen bedeutete ein besseres Ergebnis. Ronald Knoll dominierte hier, wie in den letzten Wettkämpfen, diese Disziplin mit Leichtigkeit und absolvierte den gesamten Kurs inklusive 10 Wiederholungen in der Kurzhantel in 71,04 sec. Mit 6 Wiederholungen in der Kurzhantel konnte sich Matthias Gmoser auf den 2. Platz kämpfen, dicht gefolgt von Daxgabler Christian, der 5 Stück mit der Dumbbell schaffte.

Brukcer Strongman Cup 324

Als Finale des Wettkampfes, nach einem spannenden Kampf, wurde das Yoke Race mit 300 kg und 25 Metern festgelegt. Mit so viel Gewicht auf dem Rücken mussten die Athleten noch nie eine solch große Distanz in der 2. Liga gehen. Eine wahre Herausforderung nach 4 vorangegangenen schweren Disziplinen bei 30 Grad Hitze. Für einige Athleten war dies zu viel für diesen Tag und musste noch vor Beendung der Strecke aufgeben. Unbeeindruckt machte Peter Reinthaler seinen weg und konnte sich wieder einen Stockerlplatz im Yoke erkämpfen. Mit 18,84 sec landete er auf dem 3. Platz hinter Matthias Gmoser mit 15,28 sec. Eine unschlagbare Zeit legte der Gewinner Knoll mit 11,53 sec auf 25 Metern hin.

Brukcer Strongman Cup 411

Somit stand der Gewinner des 1. Brucker Strongman Cups mit einem eindeutigen Ergebnis fest - Ronald Knoll!

 

AUSTRIA CUP CHAMPION 2016 - RONALD KNOLL

Nach der Siegerehrung des 1. Brucker Strongman Cups wurde ebenfalls der Sieger der Jahreswertung der 2. Liga der Austrian Strongman Federation gekürt. Mit 4 Wettkampfsiegen konnte es kein anderer als Ronald Knoll werden. Wohl verdient und die Austrian Strongman Federation gratuliert recht herzlich zu dieser starken Leistung.

Brukcer Strongman Cup 468

Für die Top der Jahreswertung bedeutet es der Aufstieg in die 1. Liga der A.S.F. um im nächsten Jahr zusammen mit den stärksten Männern Österreichs um den höchsten Titel in Österreich zu kämpfen.

Platzierungen

1. Platz: Ronald Knoll
2. Platz: Matthias Gmoser
3. Platz: Lukas Schwaiger
4. Platz: Christian Daxgabler
5. Platz: Christoph Wilfing
6. Platz: Peter Reinthaler
7. Platz: Alfred Wimmer
8. Platz: Julian Atzinger
9. Platz: Florian Maikl
10. Platz: Thomas Hofer
11. Platz: Stefan Karnholz
12. Platz: Franz Huemer

Einzeldisziplin-Ergebnisliste

Downloads | Ergebnisliste Pölvenfest vom 08.08.2015 Ergebnisliste des Brucker Strongman Cups am 28.08.2016 als *.pdf zum Download und Ausdruck (Download-Link)

 

VIELEN DANK AN UNSERE PARTNER UND SPONSOREN:

winwin neuErmler300dpibodycult logoSport Enzinger 1000px komprimiertgloryfy unbreakableheadstart logoABSallianzkerbl neulagerhausLappiLogo drink Kopie 300x300Logo Hainburg was zaehlt3alogo saatbau ohneLogo UNIQAPowermoving

TV-BEITRAG IM NIEDERÖSTERREICH FERNSEHEN N1

 

IMPRESSIONEN DES WETTKAMPFES:

 

Beitrag vom 30.08.2016

AUSTRIAN SUMMER GIANT 2018
(AUSTRIA'S STRONGEST MAN 2018)
MICHAEL VOTTER
giant2018

G.F.S.A.

gfsa klein

Besuchen Sie auch

PowerLifting.at 1000px komprimiert

A.S.F. - Team Wear

Strongman Rage | A.S.F. - Team Wear

Sport Enzinger

Sport Enzinger 1000px komprimiert