• sl05.jpg
  • sl04.jpg
  • sl14.jpg
  • sl02.jpg
  • sl07.jpg
  • sl10.jpg
  • sl13.jpg
  • sl12.jpg
  • sl06.jpg
  • sl01.jpg
  • sl18.jpg
  • sl03.jpg
  • sl09.jpg
  • sl19.jpg
  • sl16.jpg
  • sl11.jpg
  • sl08.jpg
  • sl17.jpg
  • sl15.jpg

Besuchen Sie uns auch auf:

social facebook box blueAustrian Strongman Federation

Sieg für Andreas Höpfner in Anger beim Deutschland Cup

Sonnenschein, schwere Gewichte und starke Männer trafen sich am Sonntag, den 26.04.2015 in Anger, Freilassing, bei einem Wettkampf. 22 Athleten bezwangen 250 kg schwere Reifen, 110 kg Metallkoffer, Bierfässer und einen LKW mit 15 Tonnen.

Ein Mann, eine Legende – Heinz Ollesch - 12-fach stärkster Mann Deutschlands, mehrfacher Starter beim World’s Strongest Man, Schauspieler und Guinness-Weltrekord-Halter. Mindestens genauso legendär wie die brachialen Titel sind auch Olleschs Wettkämpfe, denn der Bayer veranstaltet seit über 15 Jahren Wettkämpfe um den Strongmansport in Deutschland zu beleben. Mit großem Erfolg, denn diese Veranstaltungen können sich sehen lassen – Strongman Champions League in Köln auf der FIBO ist ein fixer Bestandteil der deutschen Strongman Federation (G.F.S.A.), aber auch die sogenannten Deutschland Cups. In Anger fand genau ein solcher statt und die teilnehmenden Strongmen versuchten wichtige Punkte für die Jahreswertung zu holen um womöglich am Ende des Jahres in die 1. Liga der G.F.S.A, der Pro League, aufzusteigen.

Bei strahlendem Sonnenschein vermochte der ein oder andere schon einen Sonnenbrand davon getragen zu haben. Die jubelnden und zahlreichen Zuschauer unterstützen die Athleten lautstark und die 22 Männer kämpften sich von Disziplin zu Disziplin und gaben Bestleistungen mit den unhandlichen Gerätschaften und in den herausfordernden Disziplinen. Schön zu sehen war ebenfalls, dass der deutsche und österreichische Strongmanverband zusammen arbeiten - Hauptkampfrichter Heinz Ollesch wurde von ASF-Schiedsrichter Martin Wildauer unterstützt.

Andreas Höpfner aus Rosenheim war nicht zu bremsen und gewann schlussendlich mit 2 Disziplinensiegen in der Viking Press und im Tire Flip den gesamten Wettkampf.

Auf den 2. Platz kämpfte sich ein stark verbesserter Reinhard Maier. Den schon fast greifbaren Gesamtsieg hat er allerdings im Farmer’s Walk verspielt.

Patrick Klein konnte sich mit einem Sieg im Farmer’s Walk und einer konstanten Leistung in den anderen Disziplinen wie dem Truck Pull und dem Loading (100 kg Bierfass, 2 Sandsäcke zu je 110 kg) den 3. Platz Gesamt und den 1. Platz bis 105 kg sichern.

Unser ASF-Athlet Lukas Schwaiger, der sein Strongman-Debüt vor 2 Wochen auf der FIBO gab, konnte in fast allen Disziplinen persönliche Bestleistungen erreichen und schaffte es Schlussendlich auf den 8. Platz in der Klasse bis 105 kg. Ein paar kleine Fehler mit dem unhandlichen 250 kg schweren Traktorreifen verhinderten jedoch eine bessere Platzierung. 

Die ASF gratuliert allen Athleten recht herzlich und freut sich schon auf die nächsten Wettkämpfe!

Einen ausführlicheren Bericht und weitere Informationen findet Ihr auf der offiziellen Homepage des deutschen Strongmanverbandes - der GFSA:
www.gfsa-online.de

Mehr Bilder findet Ihr von Aryn Lockhart auf der Facebook-Seite von Strongman Rage Photography.

Fotos: Cornelia Kaiser

AUSTRIAN SUMMER GIANT 2017
(AUSTRIA'S STRONGEST MAN 2017)
MARTIN WILDAUER
Giant2017

G.F.S.A.

gfsa klein

Besuchen Sie auch

PowerLifting.at 1000px komprimiert

A.S.F. - Team Wear

Strongman Rage | A.S.F. - Team Wear

Sport Enzinger

Sport Enzinger 1000px komprimiert

Back to Top