• sl04.jpg
  • sl13.jpg
  • sl07.jpg
  • sl16.jpg
  • sl12.jpg
  • sl18.jpg
  • sl03.jpg
  • sl15.jpg
  • sl02.jpg
  • sl17.jpg
  • sl05.jpg
  • sl06.jpg
  • sl19.jpg
  • sl09.jpg
  • sl01.jpg
  • sl14.jpg
  • sl08.jpg
  • sl11.jpg
  • sl10.jpg

Besuchen Sie uns auch auf:

social facebook box blueAustrian Strongman Federation

Austria Cups (2. Liga der A.S.F.)

Die Austria Cups sind eine Serie von Wettkämpfen der 2. Liga der Strongmen in Österreich.

Alle Neueinsteiger der A.S.F. müssen bei den Austria Cups starten. Die Wettkämpfe beinhalten dieselben Disziplinen wie in der 1. Liga und in internationalen Wettkämpfen, jedoch mit für Einsteiger angepassten Gewichten.

Das Wertungssystem ist in einem Ligasystem aufgebaut und dem der internationalen Strongman Champions League angepasst. Über die gesamte Saison sammelt jeder Athlet pro Wettkampf Punkte, die am Ende der Saison den Gesamtsieger ermitteln.

Der Sieger der 2. Liga muss in die 1. Liga aufsteigen. Top 2 und 3 der Rangliste am Ende der Saison können in die 1. Liga der A.S.F. aufsteigen. Die aufsteigenden Athleten erhalten eine Pro-Card und sind berechtigt bei der 1. Liga der A.S.F. zu starten.

Der Gesamtsieger hat die Berechtigung, sich „Austria Cup Champion“ zu nennen und erhält beim Finale eine extra Auszeichnung.

Bei jedem Wettkampf wird eine Auszeichnung für den besten Newcomer (= Neueinsteiger) verliehen.

Wertung

Aufgrund der hohen Nachfrage ist es möglich, dass nach Fixierung des Wettkampfkalenders noch Wettkämpfe hinzukommen. Um diese Wettkämpfe auch in die laufende Saison einbinden zu können, wird ab 3 Wettkämpfen pro Jahr das schlechteste Wettkampfergebnis pro Athlet nicht zur Gesamtwertung herangezogen. Ab 6 Wettkämpfen werden die zwei schlechtesten Wettkampfergebnisse pro Athlet gestrichen und nicht für die Ermittlung des Gesamtsiegers verwendet.

Beispiel
2 Austria Cups = Die 2 Wettkampfergebnisse werden addiert.
3 Austria Cups = Die 2 besten Wettkampfergebnisse werden addiert.
4 Austria Cups = Die 3 besten Wettkampfergebnisse werden addiert.
5 Austria Cups = Die 4 besten Wettkampfergebnisse werden addiert.
ab 6 Austria Cups = Die 4 besten Wettkampfergebnisse werden addiert.

Finale

Das Finale wird von der A.S.F. bestimmt. Die Top 10 der Rangliste müssen im Finale teilnehmen. Alle weiteren Athleten können am Wettkampf teilnehmen und sich in der Jahresrangliste verbessern.

Gewichtsklassen

bis 90 kg Körpergewicht
bis 105 kg Körpergewicht
über 105 kg Körpergewicht

Die Abwaage erfolgt ab 2 Stunden vor Wettkampfbeginn. Das Gewicht muss genau gebracht werden. Es gibt keine Toleranz. Alle Athleten aller Gewichtsklassen absolvieren die gleichen Disziplinen mit den gleichen Gewichten.

Bei weniger als 3 Athleten in den Gewichtsklassen bis 90 kg oder bis 105 kg erfolgt keine separate Wertung.

Preisgeld

Die Zahlung von Preisgeld liegt im Ermessen des Veranstalters.

Startgeld

Die Erhebung von Startgeld liegt im Ermessen des Veranstalters, darf aber den Betrag von 25,00 € für Mitglieder der A.S.F. bzw. 35,00 € für internationale Athleten nicht überschreiten.

Teilnahmeberechtigt

Zur Teilnahme sind alle A.S.F.-Mitglieder berechtigt, die eine gültige und aktive Athleten-Mitgliedschaft vorweisen können.

Weitere Informationen auf: A.S.F.-Mitgliedschaft - Werde jetzt Mitglied!

Zudem ist es dem Veranstalter vorbehalten internationale Athleten starten zu lassen. Für die Jahreswertung zum „Austria Cup Champion“ werden aber nur A.S.F.-Mitglieder berücksichtigt.

Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Wettkampf erfolgt ausschließlich über das Online-Anmeldeformular auf der A.S.F.-Homepage. Die Anmeldung zum jeweiligen Wettkampf wird zeitgerecht online gestellt und ist unter dem Menüpunkt Anmeldung zu finden.

Die Anmeldung zu einem Wettkampf ist bindend. Die Abmeldung zu einem Wettkampf muss spätestens 2 Tage vor dem Wettkampftag erfolgen. Aus organisatorischen Gründen muss bei unentschuldigtem Nichterscheinen zu einem Wettkampf die Startgebühr bezahlt werden. Diese Athleten werden vermerkt und bei ihrem nächsten Start wird die Gebühr eingefordert. Werden die Athleten durch ihren Verein oder durch Dritte angemeldet, so ist dieser Verein bzw. diese Person für das Abmelden verantwortlich und muss bei Nichtbeachtung die Startgebühr bezahlen. Wiederholtes unentschuldigtes Nichterscheinen zu einem Wettkampf führt zu einer temporären Wettkampfsperre.

 

 

Alle weiteren Regeln richten sich nach dem Reglement der A.S.F. in der gültigen Fassung.

G.F.S.A.

gfsa klein

Besuchen Sie auch

PowerLifting.at 1000px komprimiert

A.S.F. - Team Wear

Strongman Rage | A.S.F. - Team Wear

Sport Enzinger

Sport Enzinger 1000px komprimiert